Home > Über Davines > Salon Eco-Tips

Salon Eco-Tips

«Die Zukunft ist grün oder gar nicht. Es geht darum zu lernen, wie man in einer echt nachhaltigen Weise in Harmonie mit der Erde Leben kann.» Sir Jonathon Porritt

«Die Zukunft ist grün oder gar nicht. Es geht darum zu lernen, wie man in einer echt nachhaltigen Weise in Harmonie mit der Erde Leben kann.» Sir Jonathon Porritt

Salon Öko-Tipps

Kleine Aufmerksamkeiten helfen grosse Probleme zu lösen

22 Eco-Tips für Ihren Salon und Ihr Zuhause

Sowohl ein Salon wie auch ein Haus oder eine Wohnung verbrauchen täglich Wasser und Strom; zudem produzieren sie eine Menge Abfall. Ein paar einfache Regeln können die Umweltbelastung deutlich reduzieren und damit die Zukunft für jeden Erdenbewohner verbessern.

Alle Eco-Tipps anzeigen
  • 1. Produzieren Sie Sauerstoff

    Platzieren Sie einige Topfpflanzen in Ihrer Umgebung (nutzen Sie dafür z.B. wiederverwendete Produktbehälter als Vasen). Der von grünen Pflanzen produzierte Sauerstoff hilft die Kohlendioxid-Emissionen auszugleichen.

  • 2. Entscheiden Sie sich für erneuerbare Energie

    Im Durchschnitt sparen Sie 600 g CO2 pro Kilowatt Strom gegenüber fossilen Brennstoffen, wenn Sie erneuerbare Energie (Wind, Wasser und Sonne) verwenden. Kontaktieren Sie Ihr lokales Versorgungsunternehmen für weitere Informationen.

  • 3. Nutzen Sie Energiesparlampen

    Wählen Sie Glühbirnen, die mit CFL (Compact Fluorescent Lights) markiert sind. Sie halten 10x länger und verwenden 66% weniger Energie als gewöhnliche Glühbirnen.

  • 4. Nutzen Sie natürliches Licht

    Profitieren Sie wenn immer möglich vom natürlichen Licht und reduzieren Sie Ihre Stromrechnung auf ein Minimum, indem Sie die Fenster stets sauber halten. Das natürliche Licht ist übrigens ideal, um zusammen mit Ihren Kunden die gewünschte Haarfarbe zu bestimmen.

  • 5. Investieren Sie in Sonnenkollektoren

    Falls möglich sollten Sie Solaranlagen installieren lassen, um eigene Energie zu produzieren.

  • 6. Installieren Sie automatische Heiz- und Kühlsysteme

    Wussten Sie, dass Sie bereits mit einer Änderung der Temperatur um minus 2 ° C im Winter und plus 2 ° C im Sommer Ihre CO2-Emissionen um ca. 500 kg im Jahr reduzieren können? Das tut nicht nur der Umwelt gut, sondern auch Ihrer Brieftasche.

  • 7. Recyceln Sie wann immer Sie können

    Rüsten Sie Ihren Salon und Ihr Zuhause mit Recycling-Behältern für Papier, Kunststoffe, Glas und Aluminium aus.

  • 8. Benutzen Sie keine Wegwerfprodukte

    Der Kauf von Gegenständen, die lange halten ist eine der einfachsten Möglichkeiten, um Abfall und deren Entsorgungsenergie zu reduzieren.

  • 9. Dekorieren Sie Ihre Umgebung nachhaltig

    Vintage ist nicht unbedingt jedermans Sache, aber mit ein wenig Kreativität und Know-how können Sie schöne Möbel und Dekorationen aus alten Gegenständen herstellen. Falls Sie meinen, dass Sie dafür nicht über genügend Begabung verfügen, suchen Sie einfach nach Freunden oder einem lokalen Unternehmen, die Sie dabei unterstützen.

  • 10. Wählen Sie grössere Produktgrössen

    Falls Sie die Wahl haben, entscheiden Sie sich für die größere Produktgröße, um damit Ihre kleineren Flaschen zu Hause wieder aufzufüllen.

  • 11. Inverstieren Sie in ein Wasserreinigungssystem

    Statt Wasserflaschen zu kaufen und damit die bereits enorme Menge an Kunststoff zu erhöhen, investieren Sie besser in eine Wasseraufbereitungsanlage, welche die Rohre unter Ihrem Küchen-Spülbecken direkt verbindet und das Leitungswasser so ständig reinigt. Es gibt zahlreiche Unternehmen, die diese Systeme anbieten, von ganz einfachen Modellen bis zu Hightech-Geräten.

  • 12. Verabschieden Sie sich von Papier

    Verzichten Sie auf Einladungen und Flyer aus Papier und nutzen Sie stattdessen E-Mail und Social Media.

  • 13. Werden Sie Dachgärtner

    Falls Sie Zugang haben, wird ein bepflanzter Dachgarten für eine natürliche Isolierung Ihres Salons sorgen und gleichzeitig eine große Quelle für Kräuter und Gemüse werden. Entscheiden Sie sich für lokale und resistente Pflanzen, die wenig Wasser brauchen. Wässern Sie am Abend, um die Verdunstung zu begrenzen.

  • 14. Reinigen Sie grün

    Lesen Sie die Etiketten auf den Reinigungsmitteln und wählen Sie die umweltfreundlichsten. Folgen Sie der empfohlenen Menge - dies spart Geld und verringert die Wasserverschmutzung.

  • 15. Reparieren Sie tropfende Wasserhahnen

    Ein tropfender Wasserhahn kann 20 Liter Wasser pro Tag verschwenden, die sanitäre Wartung ist der wohl billigste und einfachste Weg, um Geld zu sparen. Denken Sie auch immer daran, den Wasserhahn zuzudrehen, während Sie Produkte auftragen. Damit können Sie Ihre Wasserrechnung um bis zu 50% reduzieren!

  • 16. Nutzen Sie Ihre Waschmaschine nur wann Sie ganz voll ist

    Warten Sie bis Ihre Waschmaschine (im Salon oder zuhause) voll ist bevor Sie diese starten. Das Kaltwasserprogramm vermeidet große Mengen an CO2 (Ihre Wäsche wird genauso sauber). Dies sind zwei einfache Optionen, um sowohl Wasser wie auch Energie zu sparen.

  • 17. Recyceln Sie Davines-Verpackungen

    Recyceln Sie Essential Haircare Behälter als Pflanzenvasen und vergessen Sie nicht, Ihre Kunden und Bekannte zu ermutigen, eine Davines Einkaufstasche wiederzuverwenden.

  • 18. Fördern Sie das Bewusstsein Ihrer Bekannten

    Vereinbaren Sie monatliche Veranstaltungen und Treffen, um gemeinsam nachhaltige Lebensstile zu besprechen.

  • 19. Verwenden Sie Regenwasser

    Sammeln Sie Regenwasser, um Ihre Pflanzen zu wässern.

  • 20. Fördern Sie nachhaltige Transporte

    Motivieren Sie Ihre Kunden dazu, auf das Auto zu verzichten, indem Sie Ihnen einen Rabatt geben, wenn Sie zu Fuss oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu Ihrem Salon kommen. Eine Idee, die gut für die Umwelt und die Gesundheit ist!

  • 21. Organisieren Sie Öko-Chic-Abende

    Sind Sie modebewusst? Dann organisieren Sie doch mal einen Öko-Chic-Abend, bei denen Ihre Bekannten nicht mehr verwendete Kleidungsstücke und Accessoires mitbringen, um diese mit anderen Gästen zu tauschen. Sorgt für kostenloses Shopping und Spaß!

  • 22. Wechseln Sie zu einer digitalen Agenda

    Digitale Geräte sind heutzutage weit verbreitet: tauschen auch Sie Ihre Papier-Agenda mit einer digitalen Agenda (setzen Sie diese auf Ihrem PC, Tablet oder Smartphone auf), um Ihre Termine und andere Informationen zu verwalten. Das ist effizienter und spart eine Menge Papier.